YWOP und SBO sind Bundessieger

25. Oktober 2015 | Gepostet von | Kommentieren Weiterlesen

SBO YWOP 2015

Die Auswahlorchester der Musikschule meistern den bundesweiten Vergleich zum wiederholten Mal. Am Sonntag, den 25. Oktober 2015, stellten das YWOP (Youth Wind Orchestra Project) und das SBO (Sinfonisches Blasorchester) der Musikschule Retz ihr Können beim 7. Österreichischen Jugendblasorchesterbewerb in Linz ihr Können unter Beweis. Nach der erfolgreichen Landesausscheidung der Jugendorchester in Rabenstein an der Pielach konnten sich die jungen Musikerinnen und Musiker mit Kollegen aus ganz Österreich messen.

Die beiden Jugendorchester der Musikschule erspielten österreichweit die zwei punktebesten Ergebnisse des Tages. Das YWOP erreichte mit 91,8 Punkten das beste Ergebnis in der Stufe AJ, das SBO erreichte sogar das beste Ergebnis des ganzen Tages mit 92 Punkten. 

Das YWOP unter der Leitung von Gerald Hoffmann spielte die Stücke „Delos“ von Daniel Muck und „Emerald Fantasy“ von Gerald Oswald. Das SBO Retz mit Musikschuldirektor Mag. Gerhard Forman am Pult brachte „Tricondo“ von Franz Cibulka und „Mazama (Legend of the Pacific Northwest)“ von Jay Chattaway zur Aufführung.
Die Jury setzte sich zusammen aus Helmut Schmid (Juryvorsitz), Martin Fuchsberger, Otto M. Schwarz sowie Marco Somadossi.

Aus den Reihen der Grenzlandkapelle Hardegg sind zahlreiche junge Musikerinnen und Musiker mit dabei: Alexandra Frank, Lena Schleifer, Sophie Bauer, Magdalena Ziegler, Katrin Glück, Lisa Hauser, Jacqueline Pausackerl, Constanze Zach, Anja Schiner, Lisa Frank, Martina Schechtner, Niklas Bauer, Stefan Spitaler, Selina Pausackerl, Hanna Schiner, Manuel Leber, Andreas Frank, Fabian Eschinger, Manuel Proksch-Weilguni.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Jugend-Corner

Einen Kommentar verfassen