Ottendorf an der Rittschein, Steiermark

30. Juni 2011 | Gepostet von | Kommentieren Weiterlesen
TMK Ottendorf an der Rittschein, Steiermark

TMK Ottendorf bei deim Landesbewerb "Musik in Bewegung" 2010 in der Steiermark.

 

Auf Anregung des Pfarrers von Ottendorf begann in der kleinen oststeirischen Gemeinde Ottendorf an der Rittschein im Jahr 1950 durch den großen und scheinbar nie enden wollenden Einsatz tragender Persönlichkeiten eine Erfolgsgeschichte.

Der Musikverein Ottendorf hatte seit jeher das Bestreben, junge Menschen für die Musik zu begeistern. Aus dem einstigen Musikverein wurde eine Trachtenmusikkapelle und aus den damals 15 Musikern wurden heute über 70 aktive Musikerinnen und Musiker mit sechs Marketenderinnen mit einem Durchschnittsalter von 27 Jahren, die der Trachtenmusikkapelle dank des großartigen musikalischen Einsatzes schon überregional einen Namen gegeben haben.

In diesem Jahrtausend trat die Trachtenmusikkapelle Ottendorf unter der organisatorischen Leitung von Obmann Alois Flechl und der musikalischen Leitung von Kapellmeister Herbert Maierhofer bei Konzertwertungsspielen jeweils in der Stufe D an, wo ausgezeichnete Erfole verbucht werden konnten. Eine ebenfalls imposante Statistik kann Stabführer Vzlt. Siegfried Gosch mit sieben ausgezeichenten Erfolgen, sechs davon in der Stufe E, aufweisen. 2011 wird Obmann Obmann Alois Flechl nach 30 sehr erfolgreichen Jahren, 17 Jahre davon als Obmann, sein Amt an Berhard Posch übergeben.

Unsere Meilensteine im Zeitraffer:

2006:
Ausgzeichneter Erfolg beim Konzertwertungsspiel in der Stufe D

2007:
Ausgezeichneter Erfolg (und 7. Platz) beim 1. Bundesmusikwettbewerb „Musik in Bewegung“ in Bruck an der Mur als Vertreter des Bundeslandes Steiermark
Teilnahme an der MidEurope in Schladming
Ausgezeichneter Erfolg bei der Marschmusikbewertung in der Stufe E

2008:
Ausgezeichneter Erfolg bei der Marschmusikbewertung im Rahmen des Österreichischen Bundesmusikfestes

2009:
Ausgezeichneter Erfolg beim Konzertwertungsspiel in der Stufe D

2010:
Ausgezeichneter Erfolg (und 1. Platz) beim 1. Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“ in Hartberg
Teilnahme an der MidEurope in Schladming.

Für die erreichten Erfolge wurde der Trachtenmusikkapelle Ottendorf 2001, 2005 und 2009 der „Steirische Panther“ sowie 2008 der „Robert-Stolz-Preis“ verliehen. Das Jahr 2010 wird als ein sehr ereignisreiches in die Chroniken der überregional bekannten Trachtenmusikkapelle eingehen. Anlässlich des 60. Geburtstages widmete Herbert Marinkovits der Trachtenmuiskkapelle Ottendorf die Auftragskomposition „Dance, Dance, Dance“. Dabei handelt es sich um eine Vertonung charakteristischer Tänze aus allen Regionen unseres Erdballs, die anlässlich des Konzertes im April 2010 uraufgeführt wurde.

Nach dem Sieg beim 1. Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“ in der Stufe E, anlässlich des Jubiläums „60 Jahre Steirischer Blasmusikverband“ im Mai, wurde die Trachtenmuiskkapelle zur MidEurope nach Schladming im Juli eingeladen. Im Juli wurde anlässlich des 60. Geburtstages der Trachtenmusikkapelle die feierliche Inauguration einer urtypisch steirischen Tracht im Stile des Erzherzog Johann gefeiert. Zu diesem Anlass wurde unter dem Titel „1990 bis 2010 – Eine Tracht erzählt“ auch eine Chronik erstellt, die alle Meilensteine der vergangenen 20 Jahre festhält.

Besonderen Stellenwert für die Trachtenmusikkapelle hat die Ausbildung junger musikbegeisterter Menschen. Nur damit ist es möglich, auch in der Zukunft die musikalische Qualität zu sichern und diese weiterzuentwickeln. Eine wesentliche Aufgabe der Trachtenmusikapelle wird es auch weiterhin sein, Traditionen zu pflegen und somit für freudige und traurige Anlässe im Jahreskreis den Gemeindebürgern und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stehen. Die tiefe Verwurzelung in der Gesellschaft und die über die Vereinsgrenzen hinaus gehende Kameradschaft, die sich durch das gemeinsame Ausüben der Musik und das gemeinsame Durchleben von Höhen und Tiefen ergeben, werden die Trachtenmusikkapelle Ottendorf weiter zu dem machen, was sie seit mittlerweile sechs Jahrzehnten ist: der Hauptkulturträger der südoststeirischen 1500 Seelen Gemeinde Ottendorf an der Rittschein.

Harald Maierhofer
Quelle: Österreichische Blasmusikzeitung, 01-2011

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Bundeswettbewerb 2011, Teilnehmer

Einen Kommentar verfassen