Tolles Probenwochenende mit Thomas Asanger absolviert

13. November 2017 | Gepostet von | Kommentieren Weiterlesen

Am Wochenende 10./11./12. November 2017 hatten wir den sympathischen oö. Komponisten und Dirigenten Thomas Asanger zu Gast. Bei unserem alljährlichen Probewochenende hat er mit uns an den Stücken gearbeitet, die wir zur Konzertbewertung präsentieren werden: 

  • Pflichtstück CMYK, das von unserem Gast komponiert wurde, und
  • als Selbstwahlstück Overture to a New Age von Jan de Haan.

Aber davor haben wir Freitag Abend in Registerproben neue Stücke für unser 37. Neujahrskonzert am 7.1.2018 geprobt. Da dürfen sich unsere Besucher wieder auf ein sehr abwechslungsreiches Programm freuen.

Thomas Asanger kam aus Oberösterreich.

Am folgenden Tag stand der Vormittag ganz im Zeichen der Vorbereitung für die Konzertbewertung. Zuerst probten wir das Werk CMYK, das von Thomas Asanger selbst geschrieben wurde. Der Titel nimmt Bezug auf die vier Grundfarben einer Druckmaschine, C für Cyan, M für Magenta, Y für Gelb und K für Schwarz.
Der Komponist – der übrigens mit unseren zwei Kpm.-Stellvertreterinnen Karoline und Stephanie auch Gesang studierte – erarbeitete das Stück mit uns und hatte auch immer Verbesserungsvorschläge parat. Mit seiner sympathischen und konsequenten Art hatte er uns schnell im Griff.
Nach einen kurzen Erholungspause, wo wir uns mit Kaffee und Kuchen stärkten, setzten wir die Probenarbeit mit dem Stück Overture To A New Age fort. Dieses Werk wurde von Jan de Haan komponiert, der wie auch unser Gast u.a. beim Musikverlag Rundel verlegt wird. 

Hier geht es zur Website von Thomas Asanger.

Am Sonntag wurde nochmal wiederholt.

Zum Abschluss vom Probewochenende stand wieder unser Kapellmeister Johann Pausackerl am Pult, wo wir die letzten Feinheiten an den Wertungsstücken herausgeholten. Wir konnten viel von den Hinweisen vom Vortag umsetzen, und so haben sich die beiden Werke wirklich weiterentwickelt. So gebührt auch unseren Musikerinnen und Musiker ein großes Lob, die so konzentriert an drei Tagen intensiv gemeinsam geprobt haben.

 

TERMINHINWEIS:

Die Grenzlandkapelle Hardegg bei der Konzertbewertung 2017
am Sonntag, 19. November 2017 um 14:20 Uhr im Stadtsaal Hollabrunn.

Fotos: Karoline Schöbinger, Martin Schiner
Bericht: Martin Schiner

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Fotos

Einen Kommentar verfassen