Schloss-Konzert auf Schloss Ruegers beim Nö Viertelsfestival

Schwarze Frau von Hardegg - Schloss-Konzert

Zeichnung: Christina Müller

Schlosskonzert

14. Juli 2018 – 20 Uhr – Schloss Ruegers in Riegersburg

 

„TRAUMHAFTE“ WERKE von Daniel Muck und Johann Pausackerl u.a.
inkl. Uraufführung von „Die schwarze Frau zu Hardegg“
Eintritt: freie Spenden. Bei Schlechtwetter in der Freizeithalle Langau.
Ab 18:30 Uhr: Themenführung „Hardegger Sommerfrische“ im Schloss
Anmeldung unter +43-664-21 45 855 (Schloss Ruegers)

Beim „Schloss-Konzert“ auf Schloss Ruegers im Norden des Waldviertels in der Stadtgemeinde Hardegg werden unter freiem Himmel Kompositionen rund um traumhafte Begebenheiten, Mythen, Märchen und Sagen zum Teil erstmals aufgeführt. Im Rahmen des Konzerts wird die Waldviertler Grenzlandkapelle der Stadtgemeinde Hardegg „Der Hirte und der Zwerg‟ von Jacqueline und Johann Pausackerl und „Atra Fabula“ von Daniel Muck uraufführen. Darüber hinaus stehen Werke wie die „Wizard-Overture” von Daniel Muck, „Ein Walzertraum“ von Oscar Strauss, die „Schwanensee Suite“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, der Soundtrack zum Film „The Wizard of Oz“ von Harold Arlen und „Pacific Dreams“ von Jacob de Haan auf dem Programm.
Vor dem Konzert besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch das charmante Renaissance-Wasserschloss Ruegers teilzunehmen.

„Atra Fabula“ von Daniel Muck

Grundlage für die Komposition war die Sage „Die Schwarze Frau zu Hardegg“. Diese wird in verschiedenen Abschnitten musikalisch umgesetzt und soll das Publikum in eine mystische und dunkle Welt versetzen. Als Leitmotiv dient die Hymne des ehemaligen Männergesangvereins der Stadt Hardegg, welche sich kompositorisch immer weiter entwickelt und somit einen roten Faden spannt.

„Der Hirte und der Zwerg“ von Jacqueline Pausackerl (Text) und Johann Pausackerl (Komposition)

Im Schuljahr 2011/12 besuchte Jacqueline Pausackerl die 1. Klasse der Neuen Mittelschule Weitersfeld. Als Klassenprojekt wurde im Unterrichtsfach Deutsch ein von ihr verfasstes Märchens vertont und auf CD aufgenommen. Johann Pausackerl wurde mit der Vertonung des Märchens beauftragt, die SchülerInnen bildeten das Orchester und übernahmen die Sprechrollen. Jacqueline Pausackerl, geboren 2001, besucht derzeit die 3. Klasse der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Floridsdorf, seit 2009 nimmt sie an der Musikschule Retzer Land Unterricht im Hauptfach Klarinette. Neben der Grenzlandkapelle Hardegg wirkt sie u.a. im SBO Retz und im Jugendchor der Musikschule sowie im BJBO Hollabrunn und Kirchenchor Pleissing mit.

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung!

Viertelfestival 2018 Logoleiste

Alle Informationen zum Schlosskonzert 2018 der Grenzlandkapelle Hardegg